• Produktinformation
  • Technische Spezifikationen
  • Downloads

Allgemeines

EINFACHSTE ANWENDUNG FÜR OPTIMALE ERGEBNISSE IM MRT

Noch nie war die Kontrastmittelapplikation so einfach. Die MRT-Kontrastmittelinjektoren von ulrich medical® müssen täglich nur 1x vorbereitet werden – die Easy-Click-Kassette wird eingelegt und ist anschließend für 24 Stunden einsatzbereit. Dieses Prinzip garantiert eine unschlagbare Kombination aus Effizienz, Wirtschaftlichkeit und höchster Hygiene.

Vorteile

EINFACH & FLEXIBEL

  • Nur einmal täglich aufrüsten
  • Schnellster Patientenwechsel
  • Intuitives Bedienkonzept

WIRTSCHAFTLICH & EFFIZIENT

  • Geringe Kosten für Verbrauchsmaterial
  • Max 3: Optimales Kontrastmittel-Management durch CM-Loop und CM-Select
  • Effiziente Arbeitsabläufe

HYGIENISCH & SICHER

  • Geschlossenes System: Direktes Injizieren aus den Orginal-Medienbehältern
  • Automatische patientenseitige Luftüberwachung
  • SafeConnect mit Berührschutz

 

Max 3

SIE WÜNSCHEN SICH EINEN OPTIMALEN WORKFLOW UND ZUFRIEDENE MITARBEITER?

Mit der neuen Generation der MRT-Kontrastmittelinjektoren von ulrich medical® ist das keine Wunschvorstellung mehr.

Easy-Click-Kassette einlegen, Abdeckung schließen, Patien­tenschlauch anschließen, Medienbehälter aufsetzen – schon ist alles für die erste Injektion vorbereitet!

Für jede weitere Injektion muss nun lediglich der Patienten­schlauch gewechselt werden – die Easy-Click-Kassette kann für 24 Stunden und beliebig viele Injektionen im Injektor verbleiben.

Die drei Mediensteckplätze ermöglichen das selektive Anwählen eines zweiten Kontrastmittels. Die Funktion des wechselseitigen Umschaltens bei zwei iden­tischen Kontrastmitteln erleichtert zudem die Arbeitsabläufe.

SIE MÖCHTEN KOSTEN SPAREN?

Da die Injektion direkt aus den Original-Medienbehältern erfolgt, sind die Verwendung von Großgebinden und damit verbundene Kosteneinsparungen möglich.

Sind bei beiden Steckplätzen zwei identische Kontrast­mittel aufgesteckt, schaltet das Gerät automatisch auf die zweite Kontrastmittelflasche um sobald die erste leer ist. Damit ist ein optimales Kontrastmittel-Management gewährleistet.

Mit Max 3 reduzieren Sie außerdem Ihre Kosten für Verbrauchsmaterial, da pro Patient lediglich der Patienten­schlauch gewechselt werden muss.

SIE WOLLEN HYGIENE UND SICHERHEIT AUF HÖCHSTEM NIVEAU?

Max 3 setzt neue Maßstäbe in puncto Hygiene. Der inno­vative SafeConnect bietet optimalen Berührschutz an der Verbindung von Patientenschlauch und Easy-Click-Kassette.

Da die Injektion direkt aus den Original-Medienbehältern erfolgt, werden diese nur einmal angestochen. So ist stets ein geschlossenes System gegeben.

Zusammen mit der zulassungsgemäßen Verwendung der Easy-Click-Kassette von bis zu 24 Stunden sind Sie dabei immer auf der sicheren Seite.

Die Sicherheit Ihrer Patienten hat bei uns oberste Priorität: Die einzigartige patientenseitige Luftüberwachung schützt zuverlässig vor kritischen Luftinjektionen.

Max 2

IHR EINSTIEG IN DIE DIE SPITZENKLASSE

SIE WÜNSCHEN SICH EINEN OPTIMALEN WORKFLOW UND ZUFRIEDENE MITARBEITER?

Mit der neuen Generation der MRT-Kontrastmittelinjek­toren von ulrich medical ist das keine Wunschvorstellung mehr.

Ob als Einstieg in die automatische Kontrastmittelappli­kation, oder als kosteneffiziente Lösung bei geringerem Patientenaufkommen, Max 2M bietet einzigartige Vorteile in Workflow und Anwendung.

Noch nie war eine Kontrastmittelapplikation so einfach:

Easy-Click-Kassette einlegen, Abdeckung schließen, Patientenschlauch anschließen, Medienbehälter aufsetzen – schon ist alles für die erste Injektion vorbereitet!

Für jede weitere Injektion muss nun lediglich der Patien­tenschlauch gewechselt werden – die Easy-Click-Kassette kann für 24 Stunden und beliebig viele Injektionen im Injektor verbleiben.

Max 2

IHR EINSTIEG IN DIE DIE SPITZENKLASSE

SIE WÜNSCHEN SICH EINEN OPTIMALEN WORKFLOW UND ZUFRIEDENE MITARBEITER?

Mit der neuen Generation der MRT-Kontrastmittelinjek­toren von ulrich medical ist das keine Wunschvorstellung mehr.

Ob als Einstieg in die automatische Kontrastmittelappli­kation, oder als kosteneffiziente Lösung bei geringerem Patientenaufkommen, Max 2M bietet einzigartige Vorteile in Workflow und Anwendung.

Noch nie war eine Kontrastmittelapplikation so einfach:

Easy-Click-Kassette einlegen, Abdeckung schließen, Patientenschlauch anschließen, Medienbehälter aufsetzen – schon ist alles für die erste Injektion vorbereitet!

Für jede weitere Injektion muss nun lediglich der Patien­tenschlauch gewechselt werden – die Easy-Click-Kassette kann für 24 Stunden und beliebig viele Injektionen im Injektor verbleiben.

SIE MÖCHTEN KOSTEN SPAREN?

Da die Injektion direkt aus den Original-Medienbehältern erfolgt, sind die Verwendung von Großgebinden und damit verbundene Kosteneinsparungen möglich.

Mit Max 2M reduzieren Sie außerdem Ihre Kosten für Verbrauchsmaterial, da pro Patient lediglich der Patienten­schlauch gewechselt werden muss.

SIE WOLLEN HYGIENE UND SICHERHEIT AUF HÖCHSTEM NIVEAU?

Max 2M setzt neue Maßstäbe in puncto Hygiene. Der innovative SafeConnect bietet optimalen Berührschutz an der Verbindung von Patientenschlauch und Easy-Click- Kassette.

Da die Injektion direkt aus den Original-Medienbehältern erfolgt, werden diese nur einmal angestochen. So ist stets ein geschlossenes System gegeben.

Zusammen mit der zulassungsgemäßen Verwendung der Easy-Click-Kassette von bis zu 24 Stunden sind Sie dabei immer auf der sicheren Seite.

Die Sicherheit Ihrer Patienten hat bei uns oberste Priorität: Die einzigartige patientenseitige Luftüberwachung schützt zuverlässig vor kritischen Luftinjektionen.

Kontrastmittelgestützte Mammographie

 

Brustkrebs stellt mit jährlich ca. 70.000 Neuerkrankungen die häufigste Krebserkrankung bei Frauen in Deutschland dar. Als effektivste Methode zur Früherkennung von Brustkrebs bei Frauen zwischen 50 und 69 Jahren gilt gegenwärtig die Mammographie.

Allerdings reicht die herkömmliche, digitale Mammographie in manchen Fällen nicht aus, um bösartige Tumore sichtbar zu machen. Der Kontrast des Tumors zum umliegenden Gewebe ist unter Umständen so gering, dass er durch das normale Drüsengewebe verdeckt wird. Um diese Kontraste zu erhöhen, werden inzwischen vermehrt kontrastmittelunterstützte Mammographien durchgeführt.

ulrich medical hat das Leistungsportfolio seiner bedienfreundlichen Injektoren Max 2M und Max 3 um die kontrastmittelverstärkte Mammographie-Untersuchung (CEDM /CESM) sowie MR-Mammographie erweitert. Der kleine Gerätefuß der Injektoren sorgt für ausreichend Platz im Untersuchungsraum. Durch die akkurate Verabreichung des Bolus wird die Qualität der Bildgebung erhöht und der kontinuierliche Kontrastmittelfluss gewährleistet zudem einen schnellen und effektiven Arbeitsablauf.

 

Zubehör/Optionen

Softwareoptionen

SOFTWAREOPTIONEN MAX 3 STANDARD

  • CM-Loop:

Wechselseitiges Umschalten bei zwei identischen Kontrastmitteln

  • Keep-Vein-Open (KVO):

1 Sek. NaCl-Injektion mit Flow 0,15 ml/s

  • Restmengenanzeige:

KM und NaCl werden am Injektor und am Terminal optisch in ml-Angaben angezeigt

  • NaCl-Backup:

Bei nicht ausreichendem KM-Volumen wird die fehlende KM-Menge während der Injektion automatisch durch NaCl ersetzt

  • Manuelle Pause, Zeitgesteuerte Pause, Timer, Abgelaufene Zeit

SOFTWAREOPTIONEN MAX 3 OPTIONAL

  • CM-Select:

Selektives Auswählen eines zweiten Kontrastmittels bei zwei unterschiedlichen Kontrastmitteln

  • Venen Check:

Prüfung der korrekten Kanülenlage im Patienten

  • Gleicher Patient:

Mehrfachuntersuchungen ohne Patientenschlauchwechsel

 

SOFTWAREOPTIONEN MAX 2 STANDARD

  • Keep-Vein-Open (KVO):

1 Sek. NaCl-Injektion mit Flow 0,15 ml/s

  • Restmengenanzeige:

KM und NaCl werden am Injektor und am Terminal optisch in ml-Angaben angezeigt

  • NaCl-Backup:

Bei nicht ausreichendem KM-Volumen wird die fehlende KM-Menge während der Injektion automatisch durch NaCl ersetzt

  • Manuelle Pause, Zeitgesteuerte Pause, Timer, Abgelaufene Zeit

SOFTWAREOPTIONEN MAX 2 OPTIONAL

  • Venen Check:

Prüfung der korrekten Kanülenlage im Patienten

  • Gleicher Patient:

Mehrfachuntersuchungen ohne Patientenschlauchwechsel

Verbrauchsmaterial

Das zweiteilige Schlauchsystem für die neue Generation ulrich medical® MRT-Kontrastmittelinjektoren besteht aus:

  • Easy-Click-Kassette:

Verwendung bis zu 24 Stunden für beliebig viele Injektionen

  • Patientenschlauch mit SafeConnect:

Verwendung für beliebig viele Injektionen pro Patient, Wechsel und Entsorgung nach jedem Patienten
 

VORTEILE

  • Schnellste und einfachste Anwendung durch Einlegen der Easy-Click-Kassette mit zwei Klicks
  • Höchste Flexibilität bei der Kontrastmittelwahl durch verschiedene Haltergrößen
  • Geringe Kosten für Verbrauchsmaterial
  • Höchste hygienische Sicherheit für Anwender und Patient durch SafeConnect mit Berührschutz

Technische Spezifikationen

MAX 3
Max 2

Fragen zum Produkt

Kontakt Sanova
Sanova Pharma GesmbH
Haidestraße 4
A - 1110 Wien
01 801 04 – 0
sanova.pharma@sanova.at
Google Maps Location
Kontakt Healthcare
Sanova Pharma GesmbH
Haidestraße 4
A - 1110 Wien
01 801 04 – 0
sanova.pharma@sanova.at
Google Maps Location
Kontakt Logistics 360°
Sanova Pharma GesmbH
Haidestraße 4
A - 1110 Wien
01 801 04 – 0
sanova.pharma@sanova.at
Google Maps Location
Kontakt Medical Systems
Standort Wien
Haidestraße 4
A - 1110 Wien
01 801 04 – 2560
medicalsystems@sanova.at
Google Maps Location
Standort Gallspach
Spitzermühlestraße 6
A - 4713 Gallspach
07248 64060 – 0
medicalsystems@sanova.at
Google Maps Location
Technische Service-Hotline
01 801 04 – 2587
service@sanova.at

Mo – Do von 7:00 bis 16:00
Fr von 8:00 bis 12:30